Innovation und Technologie

Der Wettbewerb verlangt heute von jedem Unternehmer zukunftsorientiertes Denken und Handeln. Dazu gehört, dass alte Strukturen überprüft und Neuerungen für marktfähige Produkte und Dienstleistungen eingeführt werden.

Wer ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung auf den Markt bringen will, oder seine Betriebsabläufe optimieren will, ist mit seinen Fragen beim „Beauftragten für Innovation und Technologie“ der Handwerkskammer Bremen gut aufgehoben. Durch seine gezielte, individuelle Unterstützung (BIT) bei der Problemlösung kann Ihr Unternehmen Kosten und Zeit einsparen.

Wir unterstützen Sie bei

  • der Umsetzung und Einführung neuer Technologien
  • Optimierung von Betriebsabläufen und Fragen zum Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen.
  • Zertifizierungsfragen
  • der Vermittlung von Partner an Hochschulen
  • bei der Auswahl von geeigneten staatlichen Förderprogrammen - Kontaktherstellung zu Projektträgern
  • der Antrags- und Konzepterstellung für innovative und technologieorientierte Vorhaben
  • Fragen zu den gewerblichen Schutzrechte
  • Möglichkeiten der Energieeinsparung
  • der Auswahl geeigneter Qualifizierungen, Schulungen und Weiterbildung von Fachpersonal

Diese Beratungen sind ein kostenfreier Service Ihrer Handwerkskammer.

Der Beauftragte für Innovation und Technologie (BIT) der Handwerkskammer Bremen ist Mitglied im Technologie-Transfernetzwerk des Handwerks. Dieses Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.