© Fotostudio Penz

Handwerk ehrt Bundes- und Landessieger im Leistungswettbewerb 

Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks haben Nachwuchskräfte aus Bremen auf Bundesebene drei zweite Plätze und einen dritten Platz errungen. Am Freitag, 2. März, werden die Preisträger ab 17 Uhr gemeinsam mit den Landessiegern in den beteiligten Ausbildungsberufen im Bremer Rathaus geehrt. Darüber hinaus wird die Handwerkskammer Bremen gemeinsam mit dem Bürgermeister Dr. Carsten Sieling, die erfolgreichen Absolventen der Prüfungen zum Meister und zum Betriebswirt im Handwerk würdigen. 


Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) wird bereits seit 1951 ausgerichtet, um die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu stärken, für das Handwerk zu werben, die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks zu sensibilisieren und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern. Wettbewerbsleistungen können auf unterschiedliche Art erbracht werden. Dazu zählen insbesondere die in der Gesellen- oder Abschlussprüfung angefertigten Prüfungsstücke sowie zusätzliche Arbeitsproben