Arbeitsstätten: Gesundheitsgerecht und sicher – im Betrieb, mobil und im Privathaushalt

Die Arbeitsstättenverordnung beschreibt Anforderungen an die menschengerechte Gestaltung der Arbeitsumgebung. Anhand der Gefährdungsbeurteilung muss der Arbeitgeber ermitteln, welche Maßnahmen er ergreifen muss, um für sichere und gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen zu sorgen. Auch die Telearbeit sowie die Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen mit ortsgebundenen und mit tragbaren Bildschirmgeräten sind inzwischen in der Arbeitsstättenverordnung geregelt.

Schwerpunkte der Veranstaltung sind eine Einführung in die Arbeitsstättenverordnung sowie rechtliche Vorgaben und Praxiserfahrungen bei der Gestaltung von Bildschirmarbeit im Home Office.

Die Veranstaltung findet in Kooperation von Arbeitnehmerkammer Bremen, Gewerbeaufsicht des Landes Bremen, Handwerkskammer Bremen, der Handelskammer - IHK für Bremen und Bremerhaven und der Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz statt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Programm
14:00 Uhr
Begrüßung
14:15 Uhr
Einrichtung und Betrieb von Arbeitsstätten: Grundlagen der
menschengerechten Gestaltung der Arbeitsumgebung
Prof. Dr. Ralf Pieper, Bergische Universität Wuppertal, Fakultät Maschinenbau und Sicherheitstechnik
14:45 Uhr
Telearbeit und Homeoffice: Rechtliche Grundlagen und Umsetzungsmöglichkeiten
Gertrud Vogel, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, Bremen
15:15 Uhr
Pause
15:45 Uhr
Wie kann die Umsetzung in die Praxis funktionieren?
Einführung: Gerhard Müller, Anwalt für Arbeitsrecht, Bremen

anschließend Gelegenheit zur Diskussion mit den Referenten
17:00 Uhr
Ende


06.11.2018

Arbeitnehmerkammer Bremen, Bürgerstraße 1,  28195 Bremen

14:00 - 17:00 Uhr

Dipl.-Biologin Tuku Roy-Niemeier

Telefon 0421 30500-312
Telefax 0421 30500-319
roy-niemeier.tuku@hwk-bremen.de