Bündnis für Mehrweg

Kaum ein Werkstoff hat unsere Gesellschaft so gravierend verändert wie die Kunststoffe (Plastik). Doch wir nehmen zunehmend wahr, dass mit all den positiven Aspekten des Plastiks auch negative Auswirkungen für uns und unsere Umwelt verbunden sind. Ein nachhaltiger Umgang mit diesem Werkstoff spart fossile Rohstoffe; unser Konsumverhalten ist bewusster zu gestalten.

Jedes Jahr werden rund 3 Milliarden Einwegbecher allein in Deutschland genutzt. Damit entfallen in etwa 18,5 Millionen Becher auf Bremen mit einer Nutzungsdauer von nur 20 Min. Bei Veranstaltungen, auf dem Arbeitsweg und im Betrieb werden somit in großen Mengen Ressourcen im Einwegeinsatz verbraucht und tragen zur Vermüllung  unserer Städte bei.

Aus diesem Grund möchte der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr ein „Bündnis für Mehrweg“ ins Leben rufen. Gemeinsam mit dem BUND Bremen, den Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien und der Geschäftsstelle Umwelt Unternehmen laden wir Sie zu einem Workshop ein.

Nach einer Einführung in das Thema und der Präsentation guter Praxisbeispiele von Unternehmen möchten wir mit Ihnen die Grundlagen für ein „Bündnis für Mehrweg“ diskutieren und erarbeiten. 

19.11.2018

Hwk Bremen

14:00 Uhr

Dipl.-Biologin Tuku Roy-Niemeier

Telefon 0421 30500-312
Telefax 0421 30500-319
roy-niemeier.tuku@hwk-bremen.de