KlimaWERK

„Ernährung erleben – klimaneutral gestalten“

Ohne klimaneutrale Schulen, keine klimaneutralen Städte. Ohne klimaneutrale Städte keine erfolgreiche Klimawende. Große Worte?

Klimaneutral essen: Wie geht das?

  • Rund 15 Prozent der CO2-Pro-Kopf-Emissionen in Deutschland werden durch unsere Ernährung verursacht. Mit ein paar Tipps zum Thema nachhaltiger Konsum kann der persönliche CO2-Fußabdruck einfach, günstig und dennoch genussvoll verkleinern.
  • Wichtig ist, dass vor allem Obst, Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte verzehrt werden - und das am besten nach der jeweiligen Saison, aus der Region und aus biologischem Anbau. Aber dafür muss man nicht gleich vegan oder vegetarisch leben - kann man aber, wenn man möchte.
  • Aktuell werden auch noch die Lebensmittel immer teurer. Gerade „Bio-Lebensmittel“ haben ihren Preis.
  • Hinzu kommen die Kühl-und Klimatechnik und der Transport, der auch gerade immer teurer wird.

Was erwartet Schüler und Schülerinnen?

In der Schule:
eine Unterrichtseinheit zum Thema: klimaneutrales Essen in der Schule

Und vor Ort: 
themenbezogene Mitmach-Stationen zur Nachhaltigkeit
2 Workshops zum aktiven Klimaschutz
Vorstellung von nachhaltigen Berufen im Handwerk

16.09.2022
Creative Hub Bremen, Friedrich-Karl-Str. 54, 28203 Bremen

09:00 - 13:30 Uhr

Dipl.-Biologin Tuku Roy-Niemeier

Telefon 0421 30500-312
Telefax 0421 30500-319
roy-niemeier.tuku@hwk-bremen.de