Beratung Betriebsübergabe

© Manfred Grünwald

Betriebsübernahme

Nachfolger dringend gesucht: Die Übernahme eines bestehenden Betriebs als Alternative zur Existenzgründung

In den kommenden Jahren werden im deutschen Handwerk rund 180.000 Nachfolger für Betriebsübernahmen gesucht. Für Meisterinnen und Meister bietet dies die Chance, beim Start in die Selbstständigkeit gleich einen kompletten Kunden- und Mitarbeiterstamm zu übernehmen.

Die Vorbereitung einer Betriebsübergabe sollte allerdings möglichst frühzeitig beginnen:
Neben den rechtlichen und finanziellen Aspekten muss meist auch die persönliche Ebene zwischen Betriebsinhabern und ihren Nachfolgern stimmen, wenn das "Lebenswerk" übertragen wird.

Eine Betriebsübernahme entspricht einer Existenzgründung, erfordert aber zusätzliche Informationen. Unsere Ansprechpartner beraten Sie gerne kostenfrei und erarbeiten mit Ihnen eine individuelle Lösung.

Janka Fugel

Telefon 0421 30500-309
Telefax 0421 30500-319
fugel.janka@hwk-bremen.de

Angelika Pfeifer
stv. Hauptgeschäftsführung

Telefon 0421 30500-310
Telefax 0421 30500-319
pfeifer.angelika@hwk-bremen.de

Diese Punkte sollten bei einer Unternehmensnachfolge besonders unter die Lupe genommen werden

  • Rechtsform - Es gibt weder Patentrezept noch Ideallösung. Welche Rechtsform für Ihr Unternehmen ideal ist, kann nur individuell entschieden werden.

  • Übergabe - Bei den Verhandlung zwischen dem Alt- und Jungunternehmer gibt es viele Punkte zu berücksichtigen, beispielsweise mit Blick auf die Haftung. 
    Aber auch menschlich muss es passen, wenn der Senior noch beratend zur Seite steht, aber nicht mehr selbst der Chef ist.

  • Übernahme - Nachfolger müssen sich intensiv vorbereiten und wichtige Entscheidungen treffen. Auch die kaufmännische Praxis ist für sie meistens Neuland.
    Die Altinhaber stehen dann in der Regel mit Rat und Tat zur Seite – aber wie geht man damit um, wenn die Vorstellungen zu weit auseinander klaffen? 
    Wie gewinnt man das Vertrauen der Mitarbeiter und der Stammkunden?

Sie suchen einen Betrieb oder möchten verkaufen?

Nutzen Sie unsere Betriebsbörsen im Mitgliedermagazin "Handwerk in Bremen" und im Internet.
Gerne beraten wir Sie zur Anzeigenerstellung und zum Verfahren.