Erster Digitaler Schüler-Klimagipfel

Handwerkskammer Bremen bringt Jugendliche, Wissenschaftler und Experten zum Dialog zusammen

  • Klimaforschung, Handlungsmöglichkeiten und „Green Jobs“ im Handwerk
  • Live-Schaltungen, Video-Einspieler, Schüler-Dialog
  • Bremer Schüler moderiert Zukunftskonferenz
  • Interviews mit Wissenschaftlern und Grundkurs Klimaphysik

 

Wie funktioniert der Treibhauseffekt? Welchen Beitrag kann ich persönlich zum Klimaschutz leisten? Und welche „Green Jobs“ bietet das Handwerk jungen Menschen? Um diese und viele weitere Themen geht es beim ersten Digitalen Schüler-Klimagipfel live aus der Handwerkskammer Bremen am Dienstag, 16. März, von 13:00 – 15:00 Uhr.

Im Mittelpunkt stehen Informationen rund um den Klimaschutz und der Dialog mit Schülerinnen und Schülern. Mit dabei sind einer der renommiertesten Klimaforscher sowie Experten unterschiedlicher Fachrichtungen. Alle Zuschauer können sich aktiv während des Live-Streams einbringen und anonym über Smartphone, Tablett oder Computer Fragen stellen.

Durch das Programm führt ein Schüler-Moderator aus Bremen.
Der Grundkurs Klimaphysik mit Prof. Dr. Peter Lemke, Senior Advisor am Alfred-Wegener-Institut – Helmholz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, liefert Grundlagen zum Treibhauseffekt, Auszubildende aus dem Handwerk berichten live, welchen Klimaschutz-Beitrag sie mit ihrem Beruf leisten.


Der digitale Schüler-Klimagipfel richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8.
Der Live-Stream kann auf YouTube (@StreamForFuture) verfolgt werden.

Infos auch unter www.schuelerklimagipfel.de


Zu den Kompetenzpartnern der digitalen Bremer Premiere gehören neben dem Alfred-Wegener-Institut auch der Helmholz-Verbund Regionale Klimaänderungen (REKLIM), die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategie Nord (RENN.nord), die RKW Bremen GmbH und die Signal Iduna Gruppe.

11.03.2021

Oliver Brandt
Pressesprecher

Telefon 0421 30500-307
brandt.oliver@hwk-bremen.de