© Hwk Bremen

Corona-Tests in Betrieben

Handwerkliche Tätigkeiten finden auf Baustellen, bei Auftraggebern zuhause, in Werkstätten oder mit direktem Kundenkontakt am Verkaufstresen statt. Deshalb bieten viele Handwerksbetriebe ihren Mitarbeitern bereits Tests an, damit Kollegen und Kunden geschützt werden. Antwort des Präses auf eine Anfrage von Radio Bremen Hörfunk

© amh-online.de

Hausbesuchs-Verbot gilt ab Montag

Der Bremer Senat hat das Schlupfloch für Friseur-Hausbesuche in der Bremer Corona-Verordnung geschlossen. Das bedeutet: Auch mobile Diensleistungen wie etwa Maniküren, Kosmetikbehandlungen, Tätowierungen und Massagen sind dann ausdrücklich verboten. Ausnahmen gibt es nur für medizinisch notwendige Behandlungen.

© amh-online.de

Friseur- und Kosmetikbetriebe - mobile Tätigkeiten im Land Bremen überraschend gestattet

Die Bremischen Behörden (Ordnungsamt und senatorische Behörde für Gesundheit) haben uns aktuell für das Land Bremen mitgeteilt, dass den Friseur- und Kosmetikbetrieben momentan die mobile Tätigkeit ihrer Berufsausübung gestattet ist.

Durch die Corona-Verordnung seien zwar die Betriebe geschlossen worden, die Erbringung der Dienstleistung sei jedoch unter Einhaltung der strikten Hygieneanforderungen im Land Bremen erlaubt.

© bremen.de/Katharina Bünn

Aktionsbündnis Bremer Innenstadt

Die Bremer Innenstadt steht aktuell vor enormen Herausforderungen. Sie muss sich wandeln und neu positionieren
Das Aktionsbündnis Bremer Innenstadt vereint Vertreter der innerstädtischen Wirtschaft, der
Arbeitnehmer und Architekten sowie Investoren. Es macht sich stark für eine zukunftsträchtige und
innovative Bremer Innenstadt und eine integrierte Stadtentwicklung.